Flamm- und Brennpunktprüfer nach Cleveland Modell NCL 220

Das Flammpunktgerät NCL 220 dient zur halbautomatischen Ermittlung des Flamm- und Brennpunktes von petrochemischen und chemischen Produkten gemäß der Cleveland Open Cup (offener Tiegel) Prüfmethode im offenen Tiegel. Die Cleveland Open Cup Methode ist die älteste Flammpunktprüfung überhaupt und wird überwiegend für schwere Mineralöle bis hin zu Bitumenmassen mit höheren Flammpunkten verwendet. Der NCL 220 ist ein robustes Gerät und speziell für den Dauerbetrieb im höheren Temperaturbereich bis 400°C geeignet. Der Temperaturgradient wird sowohl im Vorheiz- wie auch im Messmodus automatisch geregelt. Zudem wird der Anwender auf die normgerechte Einhaltung der Flammenpräsentation durch ein akustisches Signal hingewiesen. Zur Unterstützung stehen viele Applikationen und Anwendungen für unsere Kunden bereit.
ASTM D92, EN 22592, ISO 2592, IP 36, DIN 51376, FTM 791-1103, JIS K2265-4
Flamm- und Brennpunktprüfer nach Cleveland Modell NCL 220