Oxidationstest für Motoröle durch Einfluss von Biodiesel-Kraftstoffen nach CEC L-109-14

Das Prüfverfahren CEC L-109-14 deckt den Oxidationstest für Motoröle ab, die in Gegenwart von Biodieselkraftstoffen betrieben werden. Da davon ausgegangen wird dass in Zukunft mehr Biodiesel mit Diesel vermischt wird, soll dieser Oxidationstest vorbeugend vor den Folgen der biodieselinduzierten Motoröloxidation schützen. Bei den ausgewählten Prüfbedingungen sollten die unterschiedlichen Nutzungsmuster und die Motorhardware von Personenkraftwagen und Nutzfahrzeugen berücksichtigt werden. Das Gerät besteht aus einem sechsplatz TC40-Zirkulatorbad und wird standardmäßig mit sechs Sätzen Glasware geliefert. Die Abdeckung des Bades hat 6 Öffnungen mit Deckeln. Standstäbe mit Klemmen um die Glasteile in der gleichen Position zu halten, Flowmeter und Schläuche sind serienmäßig enthalten. Der Temperaturbereich des Bades liegt zwischen +5°C und 250°C. Die Isolierung des Bades und die elektronische Bauweise führen zu einer sehr stabilen Arbeitstemperatur von 0,02°C. Der Sollwert kann in Schritten von 0,1°C im Bereich von 0°C bis 250°C eingestellt werden. Die Anzeige wird in 0,1°C angezeigt. Die Steuerung hat eine interne Genauigkeit von 0,01°C. Weiteres Zubehör für diese Testmethode und Testauswertung werden ebenso geliefert.

CEC L-109-14

Saybolt Chromomter SC Classic